Aktion Osteoporose

Aktion Osteoporose

Bewegungstherapie Osteoporose

Die Volkskrankheit Osteoporose (Knochenschwund) ist vorwiegend bei Frauen ab 50 Jahren zu finden. In der heutigen Zeit zeigen sich die Symptome aufgrund mangelnder Bewegung schon im früheren Alter. Bei dieser Skeletterkrankung reduziert sich die Knochendichte und die Knochen können leichter brechen. Nicht nur die abnehmende Knochenmasse erhöht das Frakturrisiko sondern auch zu geringe Muskelkraft, Gleichgewichtsstörungen oder Koordinationsschwierigkeiten erhöhen das Sturzrisiko und somit die Gefahr, sich zu verletzen.

 

Vorbeugung und Therapie

Regelmäßiges und gezieltes Bewegungstraining hilft!

Unser Therapieangebot beinhaltet Kräftigungsübungen sowie Schulung der Balance, Beweglichkeit und Koordination. Damit kann die Muskulatur gekräftigt werden, Bewegungsabläufe können verbessert und Fehlhaltungen vermieden werden. Insgesamt ergibt sich dadurch ein verringertes Sturzrisiko.

 

Bei CARDEA bieten wir ein spezielles Training zur Vorbeugung von Osteoporose an:

Gratis Leistungsdiagnostik

Für ein ideales Trainingsprogramm werden vorab die Form, Haltung, Beweglichkeit und muskuläre Stabilisationsfähigkeit der Wirbelsäule analysiert – durch Medimouse® und einen Muskelfunktionstest.

 

Gratis Trainingsprogramm

Auf Basis der Leistungsdiagnostik erhalten Sie einen Vorschlag für Ihr persönliches Heimtraining.

 

Gratis Schnuppertraining

Im Rahmen eines Schnuppertrainings werden die Übungen präsentiert und geschult.

 

Bei Interesse bieten wir weiterführende Gruppentrainings an.

Die Aktion Osteoporose startet am Montag, 25. September.

Rufen Sie uns gleich an, um einen Termin für Sie zu reservieren:

Tel: 02732 710 10 770